„Fleckenschere“

FWN Tipps gegen Sommerflecken

Schnell ist aber auch im Alltag ein Malheur geschehen. Der Rotwein fällt um, die Nase blutet oder der Kaffee spritzt auf die Hose. Ketchup oder Eis an der Bluse? Oh je, wie geht das nur wieder raus? Oft hilft ein einfaches Hausmittel, um den Flecken zu Leibe zu rücken. Wir haben mal ein paar Tipps für Sie zusammengestellt. Weg mit dem Fleck, aber zackig.

Blütenstaub

Nach dem Ausklopfen, versuchen die Reste mit einem Klebestreifen abzuziehen.

Blut

Frische Blutflecke an der Kleidung unter fließendem kaltem Wasser auswaschen. Durch den Wasserdruck löst sich das Blut und Sie müssen nicht reiben. Sie können Sie zum Auswaschen auch Mineralwasser verwenden. Die Kohlensäure trägt zusätzlich dazu bei, dass sich das Blut gut von der Stofffaser der Kleidung trennen lässt.

Deodorant

Über Nacht in 5% Zitronensäure einweichen und dann heraus reiben. An einer nichtsichtbaren Stelle vorab ausprobieren.

Eiscreme

Immer kaltes Wasser nehmen, da bei warmem Wasser das Milcheiweiß gerinnt. Bei Fettresten dann Gallseife nehmen.

Gras

Fleck mit Zitronensaft beträufeln und ca. eine Stunde einweichen lassen. Dann wie gewohnt waschen.

Kaffee schwarz

Saugen Sie mit einem Papierwischtuch möglichst viel Flüssigkeit aus dem Stoff. Reiben Sie dabei nicht, sondern legen Sie das Papiertuch auf die Kaffeeflecken. Üben Sie einen leichten Druck auf das Tuch aus, um auch die sich tiefer im Gewebe befindliche Flüssigkeit aufzusaugen. Danach waschen Sie die Kleidung mit der Hand in einer Schüssel oder der Badewanne mit lauwarmem bis warmem Wasser aus. Frische Kaffeeflecken lassen sich auch mithilfe von Mineralwasser aus der Kleidung lösen. Zur endgültigen Reinigung, waschen Sie die Kleidung anschließend in der Waschmaschine.

Kaffee mit Milch

Bitte zum Waschwasser zusätzlich etwas Waschmittel, Spülmittel oder Flüssigseife zufügen. Zur endgültigen Reinigung, waschen Sie die Kleidung anschließend in der Waschmaschine.

Ketchup

Groben Schmutz vorsichtig mit Tuch entfernen, danach ca. 10 Minuten in kaltes Wasser einweichen. Immer wieder mit einem sauberen Tuch mit Wasser und Gallseife betupfen, aber nicht reiben, sonst dringt die Substanz noch weiter in die Fasern ein. Danach mit einem enzymhaltigen Waschmittel waschen.

Obst

Legen Sie das Kleidungsstück über Nacht in Milch ein und waschen Sie es wie gewohnt.

Rotwein

Frische Rotweinflecken lassen sich auch mit Sekt, Gallseife, Zitronensaft oder Essig effektiv aus Bluse, Hemd, Hose, Jacke, Jeans, Bett- und Tischwäsche beseitigen.

Sonnenmilch

Zitonensäurepulver mit Wasser vermischen und in eine Sprühflasche füllen. Dann Flecken mit dem Gemisch ganz einfach einsprühen, kurz einwirken lassen und wie gewohnt waschen.

 

pfeil-links-iconVorheriger Beitrag - Nächster Beitrag pfeil-icon

Kommentare sind deaktiviert