Neues aus der FWN-Welt (20.08.18)

Geschäftsführer Bruno Kruth

Liebe Leserinnen und Leser,

Seit unserer letzten Ausgabe zeigt sich der Sommer von seiner heißesten Seite. Sommerloch, Sommerpause, Regen- diese Worte kennen wir in diesem Jahr nicht. Schwitzen, Kreislauf- und Konzentrationsprobleme sind die Herausforderungen des Alltags neben den eigentlichen Aufgaben. Das Wetter bringt auf der einen Seite für viele Branchen Rekordumsätze, aber es kostet viel Kraft und ist für viele Branchen auch kein Segen.

Internationale Klimaziele, die Verknappung natürlicher Ressourcen und eine zunehmend restriktive nationale und internationale Umweltschutzgesetzgebung. Diese Themen sind Bestandteil der Umweltdiskussion. Auch wir als mittelständisches Logistikunternehmen müssen uns mit dieser wichtigen Thematik auseinandersetzen. Welche Auswirkungen hat der Klimawandel für die Logistik?- haben wir uns in den letzten Wochen oft gefragt „Grüne Logistik“ ist mehr als nur das Reduzieren von Schadstoffen. Es ist zugleich eine Managementaufgabe. Es muss strategisch geplant und operativ umgesetzt werden, um neben kurzfristig realisierbaren Maßnahmen auch langfristige wirtschaftliche Vorteile zu erreichen. Wir werden uns intensiv damit beschäftigen.

Was ist uns noch wichtig? Unser Nachwuchs ist da. Wir haben sieben junge Menschen in der Talentschmiede FWN und freuen uns auf eine spannende Zeit des Förderns und Forderns.

Viel Vergnügen bei unserer August-Ausgabe! Genießen Sie den Sommer weiterhin. Oder ihren wohlverdienten Sommerurlaub, wenn Sie ihn noch vor sich haben. Die nächste Ausgabe erscheint Ende September.

Geben Sie uns jederzeit Ihr Feedback und Ihre Bewertung. Sie können uns gerne auch über facebook kontaktieren. Sie finden uns unter: www.facebook.com/F.W.Neukirch.

Ihr Bruno Kruth
(Geschäftsführer)

 

Nächster Beitrag pfeil-icon

Kommentare sind deaktiviert