„Virus-Killer“

FWN Tipps für Ihre Gesundheit

Winterzeit ist Erkältungszeit. Sie lauern überall- in der Luft, auf den Türklinken, auf dem Telefon. Sie warten nur darauf sich einzunisten, zu vermehren und unser Immunsystem zu attackieren- die Viren. Je nach Lebensstil schwankt die Leistungsfähigkeit des Organismus zwischen 45 + 100 % Unterstützen Sie deshalb Ihren Körper, damit Sie zum Fest in Höchstform sind. Hier ein paar Tipps von A- bis Z aus Mutter Natur:

Anis-Milch

Dieser süße und dabei leicht scharfe Geschmack bringt den Kreislauf in Schwung. Kochen Sie 1 Teelöffel Anis mit 1 Tasse Milch. Anis mindert auch Magen –und Verdauungsbeschwerden und vertreibt die Kälte aus dem Körper.

Fenchel

Knabbern Sie Fenchelsamen und steigern Sie somit Ihr Konzentrationsvermögen. Nebenbei beruhigt die Knabberei die Nerven und belebt den Geist.

Honig

Das gesunde Süßmittel enthält natürliche, antibiotische wirkende Substanzen. Durch zahlreiche Enzyme und Aminosäuren wirkt Honig wie ein Stärkungsmittel. Täglich 1-2 Esslöffel im Joghurt oder auf Brot genießen.

Ingwer-TEE

Schneiden Sie pro Tasse ein 3 cm großes Stück Ingwer in Scheiben und überbrühen es mit einer Kanne heißem Wasser, ca. 20 Min. ziehen lassen und dann gehen die Scharfstoffe in Wasser über. Die scharfe Knolle wärmt von innen und gilt als „Universal-Waffe“ u.a. gegen Verdauungsprobleme, Schnupfen, Kopfschmerzen, Magenverstimmung, Gelenkprobleme….

Joghurt

Essen Sie täglich einen Becher Naturjoghurt. Der enthält Milchsäurebakterien und diese bilden ein Schutzbild gegen eindringende Krankheitserreger. Für ein gut funktionierendes Abwehrsystem ist eine gesunde Darmflora wichtig.

Lakritze

Perfekt bei Halsschmerzen, Husten oder Heiserkeit. Die Wirkstoffe der Süßwurzel ummanteln die angegriffenen Schleimhäute, wirken entzündungshemmend und reizlindernd.

Radieschen

Durch ihre Senföle werden Pilze, Viren und Bakterien abgetötet. Außerdem regen sie die Produktion von Antikörpern an.

Sesamöl

Sesamöl zwischen den Handflächen warm reiben und Füße (auch Fußsohlen und Zehenzwischenräume) kräftig damit einmassieren. So haben kalte Füße keine Chance. Auch gut bei Bronchitis: massieren Sie Sesamöl auf dem Brustkorb- das löst den Schleim.

Wechselduschen

Heißkalte Duschen stärken unsere Abwehrkräfte- ähnlich wie bei der Sauna. Durch die Temperaturunterschiede lernt der Körper, sich der Wetterlage anzupassen und nicht mehr so schnell auszukühlen.

Zimtöl

Fördert die Durchblutung und lockert die Muskulatur: 50 ml neutrales Basisöl mit 5 Tropfen reinemätherischem Öl (beides aus dem Reformhaus) mischen. Einfach nach dem Duschen in die noch feuchte Haut einmassieren.

 

pfeil-links-icon Vorheriger Beitrag    -    Nächster Beitrag pfeil-icon

Kommentare sind deaktiviert