„Lebensgeister wecken“

FWN Tipps für Ihre Gesundheit

Wollen Sie sich auch am liebsten auf dem Sofa einmummeln- und nur noch schlafen? Die dunkle Jahreszeit zehrt an unseren Kräften. Viele fühlen sich ständig müde, schlapp und unkonzentriert. Wir müssen trotzdem voll Leistungen erbringen. Bevor Sie sich jetzt ermattet durch die letzten Wochen des Winters schleppen, lesen Sie lieber unsere Tipps. Damit wecken Sie Lebensgeister- und kommen wieder richtig in Schwung.

1. Morgengymnastik

Aufstehen fällt schwer- besonders wenn es draußen dunkel und kalt ist. Da hilft nur Bewegung im Liegen: Strecken Sie Arme & Beine (30 Sek.), fahren Sie Fahrrad mit den Beinen (1 Minute), krallen Sie Hände & Füße zusammen (10x) und lockern- dann sind Sie wach.

2. Gesundes Frühstück

Zu einem guten Start in den Tag gehört ein ausgewogenes Frühstück. Unser Körper braucht ausreichend Energie als Basis. Obst sollte dabei sein, frisch gepresster Saft oder Müsli oder Vollkornbrot. Dann haben Sie Kraft für den Tag. Statt Kaffee können Sie auch mal anregenden Melissentee genießen oder grünen Tee. Variieren Sie, das ist abwechslungsreich.

3. Wechseldusche und Massage

Nutzen Sie die tägliche Dusche für eine Muntermacheraktion. Klar, es kostet Überwindung, aber es lohnt sich. Duschen Sie im Wechsel mit warmen und kaltem Wasser- das stärkt Ihre Durchblutung. Am besten mit einem Massageschwamm ordentlich bürsten oder anschließend kräftig trocken rubbeln. So kommt Ihr Kreislauf so richtig in Schwung.

4. Augenentspannung

Die Arbeit am Computer reizt die Augen und ermüdet. Die Augen brauche Ruhe zwischendurch. Reiben Sie Ihre Hände, bis diese warm sind. Schließen Sie die Augen und legen Sie die Hände davor. Schauen Sie ins warme Dunkel (kein Lichteinfall). Sie werden spüren, wie sich Ihre Augen erholen.

5. Lachen

Hätten Sie´s gewusst? Lachen ist so gesund- beim Lachen beanspruchen wir rund 80 Muskeln, nicht nur im Gesicht, sondern bis in den Unterleib. Das bringt Herz und Kreislauf in Schwung. Also schnell mal die Witze-Seite in der Zeitung aufschlagen oder mit den lustigen Kollegen über alte Geschichten lachen. Gut für die Gesundheit und auch noch gut für den Teamgeist.

6. Spaziergang in der Mittagspause

Können Sie sich auch so schlecht konzentrieren? Sicher fehlt Ihnen nur Sauerstoff, um die grauen Zellen auf Trab zu bringen. Öffnen Sie zwischendurch öfter mal ein Fenster und holen Sie tief Luft. In der Pause warm anziehen und ein bisschen die Beine vertreten. Oder steigen Sie eine Haltestelle eher aus und gehen Sie den Rest zu Fuß. Das macht den Kopf frei.

7. Viel Wasser trinken

Der Blutdruck sackt ab und macht uns oft müde. Also trinken Sie viel Wasser- am besten immer ein volles Glas auf den Arbeitsplatz stellen.

8. Bürogymnastik

Kleines Mittagstief? Dann sollten Sie die Durchblutung anregen- mit Bewegung. Stellen Sie sich locker hin und strecken Sie die Arme nach vorne, lassen Sie die im Halbkreis nach hinten und wieder nach vorne schwingen. Dann die Arme wie ein Propeller schneller drehen. Da bringt Schwung für neue Aufgaben.

 

pfeil-links-icon Vorheriger Beitrag    -    Nächster Beitrag pfeil-icon

Kommentare sind deaktiviert