„Pharmariese“

FWN transportiert Riesenbehälter im Eilmodus

Wer kennt nicht den Spruch: „Bitte gerührt, nicht geschüttelt“. So wird es auch in diesem Fall gemacht. Dieser Behälter vom FWN-Kunden passt in keine Hausbar. Der Koloss mit Rührwerk wiegt 1500 kg, ist 4 m lang und hat einen Durchmesser von 2,50 Metern. Wird auch nicht in der Küche genutzt, sondern in der Produktion in der Pharmaindustrie. Aber wie kommt das gute Stück ganz schnell von Bremen nach Friesoythe? Mit Hilfe des Spezialteams von FWN- die haben exklusiv einen Eiltransport durchgeführt. Am 13. März hat der Kunde den Transport angefragt und die Experten haben das Transportgut am gleichen Tag besichtigt. Der Auftrag kam sofort und dann machten sich die Profis an die Organisation- am gleichen Tag wurde die Ware auch noch auf einen offenen Lkw geladen und transportiert. Das ist mal eine Sonderfahrt der Riesenklasse.

Am nächsten Tag wurde der Behälter in Friesoythe zugestellt und am darauffolgenden Tag hat ein Schwerlastteam den Behälter eingebracht und in der Produktion installiert.

Der Kunde war begeistert vom Eilservice des gesamten Teams. Nun wird also tagtäglich kräftig gemischt und gerührt. Die Mischung macht´s.

 

pfeil-links-icon Vorheriger Beitrag    -    Nächster Beitrag pfeil-icon

Kommentare sind deaktiviert